Neue Radball-Maschinen für unser Landesliga-Team

Neue Radball-Maschinen für unser Landesliga-Team
Die neuen Radballmaschinen werden übergeben: Michael Hörnig, Clemens Hiller, Peter Wallasch und Robert König (v.l.n.r.)

Nach langem Warten sind sie nun endlich da, die neuen Radballräder für unsere 2. Mannschaft der Radball-Landesliga. Im März 2018 entschieden die Mitglieder des Vorstandes, dass die beantragte Projektförderung zum Erwerb eines neuen Großsportgerätes in diesem Jahr der Abteilung Radball zukommen sollte. Der Antrag wurde noch von der damaligen Sektionsleiterin Rosemarie Weißer und dem zurückgetretenen Vereinspräsidenten Timo Müller an den Landessportbund Sachsen gesendet. Es dauerte ein paar Monate bis dem Antrag im Wert von 1.697,00 € zugestimmt wurde. Somit hatte der Verein die finanziellen Mittel für ein Rad schon auf dem Papier sicher. Da unser Landesligateam aber aus zwei Sportfreunden besteht, schlossen sich der ehemalige Präsident Timo Müller und der neue Präsident Robert König mit dem stellvertretendem Präsidenten Daniel Danz zusammen und beschlossen, dass zweite Rad aus der Vereinskasse zu bezahlen.

Diese Nachricht wurde Michael Hörnig übergeben, der es kaum glauben konnte. Nach einer schnellen Absprache mit Clemens Hiller und Peter Wallasch, die diese Räder bekommen sollten, setzte er alle Hebel in Bewegung und bestellte 2 Radballräder. Anfang September dann die freudige Nachricht das die Räder geliefert wurden. Am 6. September war es dann soweit. In einer kleinen Übergabezeremonie wurden die Räder an Clemens Hiller und Peter Wallasch übergeben. Beide Sportler konnten es nicht fassen und bedankten sich recht herzlichst.

Jetzt kann die neue Saison im Januar beginnen und der Aufstieg in die Verbandsliga angestrebt werden. Wir wünschen hiermit eine gute Fahrt und viel Erfolg für die kommende Saison.

Zurück