RÖTHAER SPORTVEREIN > FUSSBALLFEST
1. Eric-Eiselt-Fußballcup in Rötha

Rückblick: 1. Eric-Eiselt-Fußballcup in Rötha

Vom 16.06.2017 bis 17.06.2017 fand in der Gartenstadt Rötha der 1. Eric-Eiselt-Fußballcup statt. Dazu geladen waren am Freitagabend Mannschaften der Herren Ü 30. Am Turnier konnten dann 6 Mannschaften teilnehmen, welche fair aber mit Leidenschaft um den neuen Wanderpokal der Eric-Eiselt-Fußballschule kämpften. Angetreten um zu gewinnen waren die Teams der Pleißeauen Allstars, die Bunte Raupe, eine Mannschaft der Sparkasse Leipzig und die Altherren Mannschaften des TSV 1863 Lobstädt, TuS Frisch auf Hainichen und des Röthaer SV 1991. In spannenden und knappen Begegnungen setzte sich am Ende das Team des TSV 1863 Lobstädt knapp vor Titelverteidiger TuS Frisch auf Hainichen und der Sparkasse Leipzig durch. Auf den weiteren Plätzen folgten die Bunte Raupe, der Röthaer SV 1991 und die Pleißenauen Allstars. Trotz eines zwischenzeitlich heftigen Regengusses ließen sich die Kicker nicht vertreiben und der Abend wurde mit Feinem vom Grill und dem ein oder anderen Bier zum ausklingen gebracht.
 
Am Samstagmorgen um 09:30 Uhr kämpften dann die Kinder in den Altersklassen G-, F- und E-Junioren um die beliebten Siegerpokale und Medaillen des 1. Eric-Eiselt-Fußballcup. Gespielt wurde jeweils 10 Minuten. Dazu traten im Bereich der G-Junioren die Mannschaften des SV Chemie Böhlen, der SG Lausen, des FSV Kitzscher, des SV Klinga-Ammelshain und der Gastgeber aus Rötha gegeneinander an. In einem von Offensivstärke geprägtem Turnier der G-Junioren, welches in 10 Spielen 38 Tore zu bieten hatte, setzte sich am Ende der Gastgeber des Röthaer SV 1991 vor den Kindern aus Kitzscher, Klinga-Ammelshain, Lausen und Böhlen durch. Als bester Spieler des Turniers wurde Jason Grabowski vom SV Klinga-Ammelshain, als bester Torwart Emil Böttcher des FSV Kitzscher und als bester Torschütze Tim Trauzettel von der SG Lausen mit einem neuen Ball von der Eric-Eiselt-Fußballschule ausgezeichnet.
 
Zum Turnier in der Altersklasse der F-Junioren traten neben dem Gastgeber aus Rötha, der SV Lipsia 93, der BSV Einheit Frohburg, der VfB Leisnig, die SG Lausen F2 und der SV Germania Auligk an. Es konnte somit in einem gut gemischten Turnier mit Abschlusstabelle am Ende der SV Lipsia 93 als Sieger des Turniers ermittelt werden. Gefolgt vom Zweitplatzierten Team aus Frohburg und dem dritten aus Leisnig. Die weiteren Plätze belegten die SG Lausen, der SV Germania Auligk und das Heimteam aus Rötha. Bester Spieler wurde hier Bruno Schlichter vom BSV Einheit Frohburg, bester Torschütze Ben Teichert vom SV Lipsia 93 und bester Torwart Hannes Hiller vom SV Germania Auligk. Auch diese Jungs wurden mit einem neuen Fußball von der Eric-Eiselt-Fußballschule bedacht.
 
Bei den größten Teilnehmern im Bereich der E-Junioren fanden sich die Mannschaften der BSG Chemie Leipzig E2, des SV Chemie Böhlen und des SV Liebertwolkwitz zum Turnier zusammen. Es wurde eine Liga mit Hin- und Rückrunde gespielt um den Sieger zu ermitteln. Durchsetzen konnte sich hier knapp die BSG Chemie Leipzig vor dem Team des SV Liebertwolkwitz, sowie dem Röthaer SV und SV Chemie Böhlen. Zum besten Torwart des Turniers wurde Paras Marock vom Röthaer SV, zum besten Spieler Noel Bader vom SV Chemie Böhlen und zum besten Torschützen Elias Hientzsch ausgezeichnet. Elias Hientzsch musste sich hierbei gegen 3 weitere Torjäger im 9m Schießen um die Krone durchsetzen.
 
Der Röthaer Sportverein 1991 e.V. bedankt sich bei seinen Sponsoren, der Eric-Eiselt-Fußballschule, der Sparkasse Leipzig, der Firma TDH Engermann in Person von René Engermann, Mario Frenzel und Familie, Ricardo Wözel und Familie, beim Förderverein „Kindergarten Regenbogenland“ e.V. für die gute Zusammenarbeit, sowie bei allen Eltern und Funktionären die uns tatkräftig unterstützt haben um den 1.Eric-Eiselt-Fußballcup möglich zu machen.
 
Danke dafür und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr

Bilder in der Fotogalerie:
Fotos vom 1. Eric Eiselt Fußballcup

Informationen zur Eric-Eiselt-Fussballschule finden Sie unter:
www.eric-eiselt-fussballschule.de

Fußballfest der guten Tat 2016

Rückblick: Fußballfest der guten Tat 2016

Vom 17. bis 19. Juni fand das 5. Fußballfest der guten Tat in Rötha statt. Zahlreiche Besucher trotzten den teilweise heftigen Wetterwechseln beim Sport- und Familienfest des Röthaer Sportvereins und wurden dafür sportlich und musikalisch sehr gut unterhalten. Am Freitag Abend starteten die Alten Herren mit ihrem Fußballturnier bevor zur DJ Night ab 20 Uhr Tom B. und Gäste besonders die Jugend begeisterten.

Am Samstag fanden die Fußballturniere der E- und D-Junioren sowie ein Beachvolleyball- und ein Tischtennisturnier statt. In den Spielpausen konnten sich Zuschauer und Sportler am Imbissstand oder in der Kaffeestube stärken. Viele fleißige Helfer sorgten hier für kühle Getränke, leckeren Kuchen und Deftiges vom Grill. Nach den Junioren mussten noch die Herren ran. Im letzten Heimspiel der Saison konnten die Röthaer einen 4:1-Sieg gegen die BSV Einheit Frohburg II holen und damit den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen.

Für den musikalischen Auftakt am Samstag sorgten eine Schülerband vom Gymnasium „Am Breiten Teich“ und eine Nachwuchsband um „Frontmann“ Dr. Andreas Schwittay. Die Auftritte von „Mäke it Blätter“ und „Jäzzhole“ rundeten den Abend ab. Es wurde getanzt und neben den Getränkewagen war auch die große Cocktailbar gut besucht. Die Jungs der Ärzte-Coverband „Jäzzhole“ trippelten mit Fußball und Trikot auf die Bühne. Sänger und Gitarrist „Farauf Arbeit" startete sogar einen „Rekordversuch“ im gleichzeitigen Gitarre spielen und Fußball jonglieren. Leider mussten ab 24:00 Uhr Lautstärke und Bässe deutlich reduziert werden, was den hervorragenden Auftritt akustisch merklich dämpfte.

Die jüngsten Fußballer durften am Sonntag vormittag ran. Bei mittlerweile anhaltendem Sonnenschein lieferten sich die G- und F-Junioren spannende Duelle fast wie die „Großen“. Auch mit Ball jedoch auf zwei Rädern kämpfen die Radballer bei ihrem Turnier um den Sieg.

Mit großer Spannung erwarteten die Gäste am Nachmittag die Übergabe der Spende, die im Verlauf des Festes zugunsten des Caritas Kinder- und Jugenddorfes Markleeberg gesammelt wurde. Nach Auszählung durch Kassenwart Sirko Junghanns konnte der Vereinsvorsitzende Timo Müller an die Geschäftsführerin des Kinder- und Jugenddorfes, Frau Gabriele Fleck-Hartmuth, eine Summe von 1.285 Euro übergeben. Hinzu kommen 310,- Euro die vom Motorsportclub Rötha im Rahmen einer Rennveranstaltung gesammelt wurden sowie eine Einladung für alle Kinder des Kinder- und Jugenddorfes ins CAMP DAVID Sport Resort am Schladitzer See.

Der Röthaer Sportverein bedankt sich recht herzlich bei allen Spendern und vor allem bei den vielen fleissigen Helfern, die das Fest möglich gemacht haben.

Update: Am 05.09.2016 übergab der Vereinsvorsitzende Timo Müller den Spendenscheck an die Einrichtungsleiterin, Frau Fleck-Hartmuth. Nach erfolgter Endabrechnung konnte die ursprüngliche Spendensumme auf 1.800 Euro aufgestockt werden. Wir wünschen den Kindern des Kinder- und Jugenddorfes viel Spaß mit den Neuanschaffungen, die unsere Spende ermöglicht.

Bilder vom Fest findet ihr in der Fotogalerie:
Fotos vom Freitag
Fotos vom Samstag
Fotos vom Sonntag

Informationen zum Caritasprojekt finden Sie unter:
www.caritas-leipzig.de

Fußballfest der Guten Tat 2015

Rückblick: Fußballfest der guten Tat 2015

Das 4. Fußballfest der guten Tat 2015 fand vom 3. Juli bis 5. Juli 2015 auf dem Sportplatz "Am Schützenhaus" in Rötha statt. In diesem Jahr stand der Myelin Projekt Deutschland e.V. im Mittelpunkt unserer Spendenaktion und erhielt 1500,- Euro.

Der Begriff „Myelin“ kommt aus der Medizin und beschreibt die so genannte Schutzhülle der Nerven. Diese wird bei den Entmarkungserkrankungen Multiple Sklerose und Leukodystrophie aus jeweils verschiedenen Ursachen zerstört. Dadurch kommt es zum Verlust vieler Körperfunktionen, mit denen das Leben eingeschränkt oder nicht mehr möglich ist.

Unser Dank geht an alle Helfer, Künstler, Bands, Sponsoren und Spender, die es ermöglicht haben, dieses Fest durchzuführen und die Spendensumme zu übergeben.

Bilder vom Fest findet ihr in der Fotogalerie:
Fotos vom Freitag
Fotos vom Samstag

Das Fest in der Presse:
LVZ-Artikel vom 08.08.2015

Informationen zum Myelin Projekt:
www.myelin-projekt.de

Spendenübergabe zum Tag der offenen Tür in Markkleeberg

Rückblick: Fußballfest der guten Tat 2014

Unser 3. Fußballfest der guten Tat fand vom 11. Juli bis 13. Juli 2014 auf dem Sportplatz "Am Schützenhaus" in Rötha statt. Nach drei spannenden Tagen mit Sport, Spaß und Musik konnten wir dem Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V.
eine Spendensumme von 2.220,- Euro (nach spontaner Aufstockung aus dem Publikum 2.222,22 Euro) überreichen.

Der Spendenscheck mit der letztendlichen Spendensumme von 2250, Euro wurde zum Tag der offenen Tür am 6. September 2014 an das Kinderhospiz Bärenherz übergeben

Unser Dank geht an alle Helfer, Künstler, Bands, Sponsoren und Spender, die es ermöglicht haben, dieses Fest durchzuführen und die Spendensumme zu übergeben.

Wir wünschen dem Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V. weiterhin viel Erfolg bei seiner Arbeit.

Bilder vom Fest findet ihr in der Fotogalerie:
Fotos vom Samstag
Fotos vom Sonntag

Das Fest in der Presse:
LVZ-Artikel vom 14.07.2014
LVZ-Artikel vom 16.07.2014

Mehr Infos zum Kinderhospiz Bärenherz:
www.baerenherz-leipzig.de

Fußballfest der guten Tat 2013

Rückblick: Fußballfest der guten Tat 2013

Unser 2. Fußballfest fand vom 5. bis 7. Juli 2013 zugunsten von Menschen mit geistiger Behinderung statt.

An allen drei Tagen gab es bei herrlichem Wetter ein buntes Programm mit viel Sport (nicht nur Fußball!), Spiel und Musik.

Besucher, Vereine und Sponsoren haben während des Festes fleißig gespendet und so konnte der RSV am Ende ein Sparschwein mit 2.500,- Euro an den Lebenshilfe Leipzig e.V. übergeben.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern und wünschen dem Lebenshilfe Leipzig e.V. weiterhin viel Erfolg bei seiner Arbeit mit und für geistig behinderte Menschen.

Hier könnt ihr euch Fotos vom "Fußballfest der Guten Tat" ansehen:
Fotos vom Freitag
Fotos vom Samstag
Fotos vom Sonntag

LVZ-Artikel lesen:
aus LVZ vom 8. Juli 2013
aus LVZ vom 9. Juli 2013

Mehr Infos zum Lebenshilfe Leipzig e. V.:
www.lebenshilfe-leipzig.de

Fußballfest der guten Tat 2012

Rückblick: Fußballfest der guten Tat 2012

Unser 1. Fußballfest fand am 30. Juni und 1. Juli 2012 zugunsten der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) statt. Die DKMS führte im Rahmen der Veranstaltung eine Typisierung für die Stammzellenspende im Kampf gegen Leukämie durch.

Besucher, Vereine und Sponsoren haben während des Festes fleißig gespendet und der RSV konnte der DKMS am Ende des Festes eine Spende in Höhe von 5000,- Euro übergeben.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern und wünschen der DKMS weiterhin viel Erfolg bei ihrer Arbeit im Kampf gegen Leukämie.

Hier könnt ihr euch Fotos vom "Fußballfest der guten Tat 2012" ansehen:
Fotos vom Freitag
Fotos vom Samstag

Mehr Infos zur DKMS:
www.dkms.de